Für mich ist die Sache klar: Verkäufer werden nicht geboren, Verkäufer werden gemacht. Der entscheidende Schlüssel zum Erfolg ist dabei nicht etwa Talent, sondern vor allem Fleiß und Disziplin. Umgekehrt bedeutet das allerdings nicht, dass Verkaufstechniken allein Sie zum Spitzenverkäufer machen. Wichtig ist auch die Art und Weise, wie Sie rüberkommen und welches Gefühl Sie Ihrem Gegenüber geben – Stichwort Authentizität. Warum dafür entscheidend ist, dass Sie mit Herz und Seele dabei sind und wie Sie Ihren Platz finden, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag sowie im zugehörigen Podcast von meinem Gast Maxim Mankevich.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von play.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Verkaufen. Der Podcast von Martin Limbeck

Vertriebsstoff zum Hören

Abonnieren Sie unseren Podcast und freuen Sie sich auf besten Vertriebsstoff zum Sonntagskaffee!

Wo ist Ihr Platz? 

Spiritualität hat in dem Leben der meisten Menschen irgendeinen Platz. Und dabei ist es völlig egal, an was oder wen du glaubst. Viel wichtiger ist es, sich mit seiner Seele auseinanderzusetzen, so Maxim. Da kann ich ihm nur beipflichten. Er hat dazu ein großartiges Buch geschrieben, dass ich Ihnen ans Herz legen möchte: den SPIEGEL-Bestseller “Soul Master”.  

In den letzten Jahren habe ich mich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Oft schauen mich Menschen irritiert an, wenn ich Ihnen beispielsweise erzähle, dass ich mein Haus durch einen Schamanen von schlechter Energie reinigen lasse. Früher hätte ich damit vielleicht hinter dem Berg gehalten – heute stehe ich dazu. Weil das ein Teil von mir ist. So sieht das auch Maxim: Seiner Einschätzung nach trauen sich die meisten Menschen nicht, sie selbst zu sein. Unter anderem, weil sie sich noch nie die Zeit genommen haben, über ihren Platz im Leben nachzudenken. Viele setzen sich erst dann mit dem Thema Spiritualität auseinander, wenn ein geliebter Mensch stirbt oder ein Unfall geschieht. Dabei ist es für das eigene Wohlbefinden und deine Authentizität essenziell, dass du deinem Leben eine Richtung gibst. Nur wenn Körper und Geist im Einklang sind, können wir so arbeiten, dass es uns erfüllt und wir einen Sinn darin finden.  

Was Sinnsuche mit Authentizität zu tun hat 

Zugegeben, mit dem Thema Sinnsuche habe ich es nicht so. Zumindest dann nicht, wenn es genug zu tun gibt. Manchmal habe ich den Eindruck, dass das ganze Land auf Sinnsuche ist. Bitte nicht falsch verstehen: Ich finde es wichtig, dass du zu dir selbst findest. Doch dazu musst du nicht zwingend nach Nepal reisen, den Jacobsweg gehen oder Yoga auf Bali machen. Eine Auszeit im Sinne von Kraftschöpfen – kein Thema. Ich mache auch mal zwei Wochen Urlaub auf den Malediven. Doch ewig durch die Weltgeschichte gondeln, während du Zuhause richtig was reißen könntest? Das kann ich nicht verstehen. Arbeiten ist für mich Sinn genug. Immer mehr Menschen ticken da allerdings anders: Für sie ist ihr Job vielmehr eine lästige Pflicht, die es vor dem Feierabend, dem “eigentlichen Leben” zu absolvieren gilt. Eine Thematik, mit der ich mich auch intensiv in meinem neuen Buch “Dodoland – Uns geht’s zu gut” auseinandersetze. Hier ist aus meiner Sicht dringend ein Umdenken nötig! 

Hand aufs Herz: Wo stehen Sie jetzt? 

Idealerweise haben Sie einen Beruf gefunden, der Sie erfüllt und für den Sie gerne bereit sind, eine Extrameile zu gehen. Wenn Sie jedoch damit hadern, wo Sie gerade sind, sollten Sie sich lieber Gedanken darüber machen, wo Sie gerne sein möchten. Maxim weiß, wovon er spricht: Er war selbst mit 27 Jahren bereits zweimal im Job gescheitert und wusste nicht mal ansatzweise, wo sein Platz im Leben war. Seine Berufung und damit seine persönliche Authentizität fand er erst, als er zum Team von Greator (GEDANKENtanken) stieß. Er war dort sogar so erfolgreich, dass er sich später selbstständig machen konnte.  

Was ist Ihr “Warum”? 

Doch ob Sie jetzt eine fleißige Biene oder das Wunderkind in Ihrem Job sind: Ob Sie ein arbeitswilliger und perfektionistischer Ronaldo sind oder gar ein Ausnahmetalent wie Messi – wichtig ist, dass Sie voll und ganz bei dem sind, was Sie tun. Im Vertrieb ist es überlebenswichtig, dass Sie Ihr Handwerk beherrschen und die richtigen Techniken anwenden können, wenn es ans Eingemachte geht. Dennoch merkt Ihr Gegenüber schnell, ob Sie authentisch sind, also ob Sie hinter dem stehen, was Sie kommunizieren. Fragen Sie sich also, was Ihre Beweggründe sind – warum Sie für Ihren Job brennen. Mich motiviert folgendes Zitat von Steve Jobs dabei ungemein: 

„Finde was du liebst. Das gilt für die Liebe und auch für die Arbeit. Der einzige Weg wirklich zufrieden zu sein, ist etwas zu tun, von dem du überzeugt bist … Wenn du es noch nicht gefunden hast: Suche weiter! Wenn du es gefunden hast, wirst du es mit jedem Schlag deines Herzens spüren!“ Steve Jobs 

Authentizität: Meine Empfehlung für Sie

Wo können Sie noch eine Schippe draufpacken, um Champion zu werden? Was fehlt Ihnen noch zu Ihrer Zufriedenheit, für Ihre innere Balance? Hören Sie einmal in sich hinein und fragen Sie sich: Gedanken. Körper. Seele. Geist. Herz. Diese im Gleichklang – wo können Sie noch nachbessern? Geben Sie nicht auf, bis Sie rundum zufrieden sind, das sind Sie sich schuldig!  

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung und Glück auf! 

Ihr Martin Limbeck