Sie wollen mehr aus Ihrer Arbeit oder Ihrem Unternehmen machen? Sie lieben persönliche Entwicklung und sind bereit, dafür Verantwortung im richtigen Maß zu übernehmen? Dann ist mein heutiger Podcast-Gast genau der richtige Inspirator für Sie. Verantwortung und Stärke sind seine Markenzeichen: Bernd Kiesewetter – Mensch, Unternehmer und Berlins Life- und Business-Coach. Verantwortung zu leben, hat ihn persönlich aus der Krise geführt. Wie ihm das konkret gelungen ist und ihm auch noch Erfolg beschert hat, erfahren Sie in diesem Beitrag und in der zugehörigen Podcast-Folge.


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Verkaufen. Der Podcast von Martin Limbeck

Vertriebsstoff zum Hören

Abonnieren Sie unseren Podcast und freuen Sie sich auf besten Vertriebsstoff zum Sonntagskaffee!

Verantwortung scheuen oder übernehmen? 

Bernd Kiesewetter hat festgestellt, dass es vielen Menschen schwerfällt, Verantwortung zu übernehmen und hat genau darin seine Mission erkannt. Sein Antrieb: Leben verbessern. Doch was heißt es eigentlich konkret, Verantwortung zu übernehmen? Was bedeutet es, selbst Entscheidungen zu treffen?

Wir leben in einem freien Land und dürfen (fast) alles selbst entscheiden. Doch viele Menschen– vor allem jüngere – laufen eher vor der Verantwortung davon. Aus Angst vor Fehlentscheidungen oder Scheitern? Sie lassen ihr Leben einfach laufen und fühlen sich als Opfer von Sachzwängen oder den Entscheidungen anderer. Klar ist es einfacher, anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben, anstatt selbst aktiv zu werden. Doch dieser Umstand macht unzufrieden und lähmt.

Selbst das Heft des Handelns in die Hand nehmen

Selbst Entscheidungen zu treffen und zu diesen auch zu stehen, verlangt Mut. Doch es lohnt sich. Denn erst ein selbst entschiedenes Leben ist ein gutes Leben. Zumindest aus meiner Sicht. Mir ist es hundertmal lieber, dass ich eine Entscheidung treffe, die rückblickend vielleicht nicht ganz so klug war, als dass ich gar nicht ins Handeln komme.

Nur eines von vielen Beispielen aus meiner Vita: Ich hätte mich als junger Kerl auch zurücklehnen können und sagen, dass ich halt keinen Job als Verkäufer finde. Das war mir jedoch zu blöd. ich habe weit über 100 Bewerbungen geschrieben und habe meine erste Stelle als Juniorverkäufer am Ende bekommen, weil ich hartnäckig gewesen bin. Und meinem Chef damals klar gemacht habe: Ich will den Job – und ich übernehme Verantwortung dafür, dass ich die Sache auch hinbekomme.

Gibt es das 100% Maß?

Machen wir uns nichts vor: Das werden wir nicht erreichen. Jeder Einzelne kann sich jedoch in die richtige Richtung bewegen. Manche Verantwortung wirkt aus meiner Sicht nur vorgeschoben, z.B. beim Thema Elektromobilität: Wir wollen ein nachhaltiges Land werden und nehmen uns dieser Verantwortung an, in dem wir Elektroautos auf dem Markt etablieren wollen. Manche dieser Art von Technologien haben nur in Deutschland einen Markt – werden sie von uns nicht akzeptiert, werden sie verschrottet, was auch nicht umweltbewusst ist. Und was passiert mit den Batterien solcher Elektroautos, wenn sie nicht mehr leistungsstark oder beschädigt sind? Das ist alles noch nicht zu Ende gedacht, weder in der Forschung noch in der Entwicklung. Was wir brauchen, sind langfristige Lösungen.

Wie kommen Sie zu mehr Verantwortung?

Die Antwort ist laut Bernd Kiesewetter einfach: durch Klarheit. Wo wollen Sie hin, wo stehen Sie jetzt? Erst, wenn Sie Ihre Gestaltungsmöglichkeiten erkennen und bewusste Entscheidungen treffen, die mit Ihren Grundprinzipien kohärent sind, können Sie Verantwortung tragen und Erfolge genießen.

Ein gesunder Mix an Verantwortung hat positive Auswirkungen, z.B. wenn Sie für andere(s) die Verantwortung übernehmen. Jedoch gibt es auch die Ambivalenz zwischen Selbstverantwortung und dem sich „Verantwortlich fühlen“ – denn viele Menschen vergessen vor lauter Verantwortlichkeiten sich selbst.

Es ist Ihr Leben. Es ist Ihre Verantwortung.

3 Tipps für mehr Verantwortung

  • Werden Sie sich klar über Ihre Ziele, Ihren persönlichen Lebenssinn.
  • Werden Sie sich klar darüber, wo Sie jetzt stehen.
  • Der Weg dorthin ist die logische Folge.

Meine Umsetzungsaufgabe für diese Woche lautet daher: Schreiben Sie drei Dinge auf, für die Sie mehr Verantwortung tragen wollen. Sei es eine gesündere Lebensweise oder mehr Sport, mehr Verantwortung als Verkäufer oder als Unternehmer für Ihre Mitarbeiter. Schreiben Sie sie auf, visualisieren Sie sich diese Themen – und legen Sie los!

In diesem Sinne wünsche ich viel Erfolg und Glück auf!

Ihr Martin Limbeck