Haben Sie manchmal das Gefühl, völlig fremdgesteuert zu sein? Und dass nichts klappt, egal wie sehr Sie sich anstrengen? Die gute Nachricht: Das ist in erster Linie eine Frage Ihres Mindsets. Denn eine positive Einstellung ist trainierbar. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag und in der zugehörigen Folge von VERKAUFEN. Mein heutiger Gast: Marvin Alberg – unbedingt reinhören!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Verkaufen. Der Podcast von Martin Limbeck

Vertriebsstoff zum Hören

Abonnieren Sie unseren Podcast und freuen Sie sich auf besten Vertriebsstoff zum Sonntagskaffee!

Mindset: Überlassen Sie Ihrem Unterbewusstsein nicht länger die Kontrolle

Was schätzen Sie: Wie viele Informationen nimmt unser Gehirn auf – und wie schnell werden diese Daten weiterverarbeitet? Tatsächlich kommen in unserem Unterbewusstsein ca. 40 Milliarden Informationen pro Sekunde an. Wahnsinn! Der Haken an der Sache: Unser Wachbewusstsein kann nicht mehr als 40 Bits pro Sekunde verarbeiten. Und so gehen viele Eindrücke an uns vorbei. Sie werden zwar registriert und beeinflussen uns – doch sie schaffen es nicht bis in unser Bewusstsein. Kein Wunder also, dass sich so mancher Verkäufer fühlt, als würde er gegen Windmühlen kämpfen. In unserem Unterbewusstsein sind jede Menge Informationen abgespeichert, die gegen uns arbeiten – und wir versuchen, mit den letzten fünf Prozent unseres Wachbewusstseins dagegen anzukämpfen. Umso wichtiger ist es, dass wir unser Bewusstsein in die richtigen Bahnen lenken und uns auf Erfolg programmieren. Denn ich bin überzeugt davon: Unsere Gedanken schaffen Realität. Auch wenn Sie für Spiritualität möglicherweise wenig übrighaben – denken Sie mal drüber nach. Sie kennen dich sicher den Begriff der „self-fulfilling prophecy“, oder? Ein Phänomen, dass Sie sich zu Nutze machen können!

Um es mal ganz einfach auf den Punkt zu bringen:

  • Negative Gedanken bewirken ein negatives Ergebnis.
  • Positive Gedanken führen zu einem positiven Ergebnis.
  • Und gar keine Gedanken? Bringen auch kein Ergebnis.

Erfolg ist vor allem eine Frage der Einstellung

Sie entscheiden auf Grund Ihrer Gedanken bereits vor dem ersten Kundenkontakt oder dem Verkaufsgespräch, ob der Kunde kauft oder nicht. Denn Ihr Gegenüber spürt nicht nur, ob Sie voll hinter Ihrem Angebot stehen – sondern auch, wenn Sie unsicher sind und nicht an den Erfolg glauben. Höchste Zeit also, negative Gedanken und hinderliche Glaubenssätze über Bord zu werfen und stattdessen an einem positiven Mindset zu arbeiten!

Kaltakquise funktioniert heute eh nicht mehr.“ Könnte dieser Gedanke von Ihnen sein? Wer so denkt, darf sich nicht beklagen, wenn die anschließenden Telefonate keine Früchte tragen. Wie wäre es stattdessen mit „Kaltakquise ist eine gute Gelegenheit, neue Kontakte zu gewinnen!“ oder, besonders positiv: „Kaltakquise ist meine Chance, Menschen eine perfekte Lösung für ihre Herausforderung zu bieten, auf die sie selbst noch nicht gekommen sind.“ Sie haben es in der Hand!

Was Sie dabei jedoch nicht außer Acht lassen dürfen: Forschungsergebnisse belegen, dass ein 35-jähriger Mensch bereits zu 95 Prozent „gefüllt“ ist mit Routinen, Gewohnheiten und Mechanismen. Die Folge: Diese ganzen Informationen aus der Vergangenheit übertragen wir auf unser jetziges Leben und vernebeln damit unsere Sicht auf neue Situationen. Während wir als Baby und Kleinkind sämtliche neue Informationen wie ein Schwamm aufgesogen haben und ständig neue Informationen und Verhaltensweisen erlernt haben, fällt uns das heute deutlich schwerer. Daher wird es eine Weile dauern, bis es Ihnen aktiv gelingt, Ihr Mindset zu verändern und wirklich im Hier und Jetzt zu sein – doch es lohnt sich!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung und Glück auf!

Ihr Martin Limbeck