In der Führung kommt es lange nicht mehr nur auf Wissen über Strategien und unternehmerisches Handeln an.

Vor allem die emotionale Intelligenz der Führungskraft ist maßgebend für die Führungsposition. Es macht eine gute Führungskraft aus, wenn sie typgerecht, der Persönlichkeit entsprechend, führen und das Potential der Mitarbeiter fördern kann. Nur so können Sie als Führungskraft Ihre Mitarbeiter wirklich erreichen und das Maximale aus Ihrem Team herausholen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Verkaufen. Der Podcast von Martin Limbeck

Vertriebsstoff zum Hören

​Abonnieren Sie unseren Podcast und freuen Sie sich auf besten Vertriebsstoff zum Sonntagskaffee!

Durch das Wissen über die Grundausprägungen der Persönlichkeit und die richtige Einschätzung des Mitarbeiters können Sie eine bessere Atmosphäre schaffen und das Gespräch zielgerichteter führen.

Bei Ihrem Mitarbeiter können Sie mit Hilfe der Mimik erkennen, wenn dieser doch nicht mit den Zielvorgaben einverstanden ist, obwohl er sie bejaht. Bei einem Kundengespräch entlarven Sie durch das Lesen der Gesichtsausdrücke, welche Einwände dem Kunden am Herzen liegen und können den Nutzen des Produktes für ihn somit noch deutlicher herausstellen. Auch beim Flirten erkennen Sie schneller, ob Ihr Gegenüber wirkliches Interesse an Ihnen hat.

Es sind nur kleine Nuancen im Gesicht, die die wahren Gedanken unseres Gegenübers verraten.

Dennoch ist die Technik leicht in den Alltag einzubringen: Es gibt 7 Bewegungen im Gesicht, die verraten, dass Ihr Gegenüber einen unausgesprochenen Einwand hat. Dirk Eilert gibt Ihnen Tipps, wie Sie Ihr Gegenüber lesen können und wie Sie angemessen darauf reagieren. Außerdem erfahren Sie, wie Sie deutliche Kaufsignale des Kunden nur durch seine Mimik erkennen und wieso Stressanzeichen im Gesicht nicht Ablehnung, sondern Interesse bedeuten.

Sie wollen auch zum Gesichtsleser werden? Informieren Sie sich HIER.