Selbst wer in den sozialen Medien nicht so aktiv ist, wird in den letzten Tagen garantiert ein Buzzword aufgeschnappt haben: Clubhouse. Was die neue Plattform kann und wie Sie sie im B2B Marketing sinnvoll einsetzen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Welcome to the Clubhouse

An der neuen Plattform Clubhouse führt aktuell kein Weg vorbei. Das Medium ermöglicht es den Usern, sich in Echtzeit zu unterhalten, Ideen auszutauschen und sich in Diskussionsrunden zu bestimmten Themen zusammenzufinden. Das Spannende dabei: Es geht wirklich rein um das gesprochene Wort – keine Bilder, keine Videos. Also nichts von dem, was Kanäle wie Facebook, Instagram und Co. ausmacht. Und alles ist live. Im Mittelpunkt stehen Spontaneität und Authentizität. Hinzu kommt, dass der Zugang bisher limitiert ist. Rein kommt nur, wer eine Einladung bekommt. Also ein bisschen so, wie es auch in exklusiven Businessclubs der Fall ist.

Bestes Know-how in Ihr Postfach

Abonnieren Sie unsere Blogbeiträge – wir benachrichtigen Sie, sobald es einen neuen gibt!

Vier Wege, wie Sie mit Clubhouse Ihren B2B Marketing stärken

Aktuell herrscht auf der Plattform Goldgräber-Stimmung: Begeisterte Menschen berichten über ihre Erfahrungen, die Zahl der Mitglieder steigt täglich und es wird eifrig getalkt. Ich habe mich selbst bereits intensiver mit dem Thema beschäftigt, an einigen Talks aktiv als Speaker teilgenommen – und habe inzwischen auch meine eigenen Formate ins Leben gerufen. Daher hier im Folgenden vier Vorschläge, wie Sie Clubhouse für Ihr Business nutzen können:

  1. Expertenstatus untermauern: Was ist Ihre Expertise? Aktuell gibt es noch genug Nischen, die unbesetzt sind. Das ist Ihre Chance, sich entsprechend zu positionieren! Veranstalten Sie Talks und gründen Sie am besten Ihren eigenen, festen Club, der wöchentlich zur gleichen Zeit stattfindet und in dem Sie über Ihr Thema sprechen. Laden Sie sich wechselnde Gäste ein, um das Format abwechslungsreich zu gestalten und Ihre Community immer wieder mit neuen Impulsen zu versorgen.
  2. Community Aufbau: Während andere Social Media Plattformen größtenteils nur einen zeitlich versetzten Austausch ermöglichen, gibt Ihnen Clubhouse die Chance, in Echtzeit und über den gleichen Kanal mit Ihren Followern zu interagieren. Es ist etwas völlig anderes, ob einer Ihrer Kontakte eine Frage unter eines Ihrer Postings schreibt – oder ob er Ihnen die Frage wirklich live stellen kann und direkt eine gesprochene Antwort von Ihnen bekommt. So werden Sie für Ihre Zielgruppe nochmal deutlich erleb- und nahbarer!
  3. Virtuelle Events: Wir alle vermissen persönliche Treffen. Sei es der Freitagabend mit guten Freunden, das Afterwork-Meeting mit den Kollegen oder eben der Austausch mit Branchenkollegen. Klar geht das auch über Zoom. Doch nach einem Jahr macht es auch nicht mehr so wirklich Spaß, mit einem Getränk vor dem Bildschirm zu hocken. Hier kommt Clubhouse ins Spiel: Schaffen Sie einen Raum zum Austausch, um aktuelle Themen und Ideen zu diskutieren – ganz ohne Webcam und egal, wo Sie oder die anderen Teilnehmer gerade sind.
  4. Networking: Neben den klassischen Räumen gibt es bei Clubhouse auch die Möglichkeit, ausgewählte Kontakte in einen privaten Raum einzuladen. So können Sie zum Beispiel ganz ungestört mit dem Geschäftsführer die Idee erörtern, die er eben in Ihrem Talk aufgebracht hat. Persönlich, live – und ohne, dass direkt ein Termin vereinbart oder Telefonnummern ausgetauscht werden müssen.

Clubhouse als B2B-Marketing Booster – Probieren Sie es aus!

In den USA gibt es Clubhouse bereits seit März 2020, hierzulande kam der Launch wahrscheinlich genau zur richtigen Zeit: Nach einem Jahr Pandemie, während die meisten Menschen gezwungenermaßen zuhause sitzen und nach sozialer Interaktion lechzen. Ist Clubhouse gekommen, um zu bleiben? Das wird sich zeigen. Eins steht jedenfalls fest: Das Medium bietet uns gerade jetzt Räume für eine Art von intensivem Austausch, der in der aktuellen Zeit deutlich zu kurz kommt. Mein Tipp daher an Sie: Probieren Sie es aus! Schauen Sie sich um, hören Sie rein – und testen Sie, wie Sie mit Clubhouse Ihr B2B Marketing unterstützen können.

Schalten Sie gerne bei mir rein: Limbeck. Management. Talk. mittwochs um 20:30 Uhr und Limbeck. Sales. Talk. freitags um 18 Uhr – nur auf Clubhouse.

Viel Erfolg und Glück auf!

Ihr Martin Limbeck

Beitrag teilen: